In deinen Träumen spricht Gott mit dir und zeigt dir den Weg….

In der Bibel spielen Träume eine große Rolle, auch heute können sie Botschaften Gottes übermitteln

 

 

In der Bibel spielen Träume eine wichtige Rolle. Zum Beispiel bei Jakob und seinem Traum von der Himmelsleiter (1. Mose 28,10-22). Oder bei Josef. Seine eigenen Träume halfen ihm und noch mehr seine Gabe, die Träume anderer zu deuten (1. Mose 37; 40; 41). Petrus und Paulus erfahren durch Träume, dass sie ihre Mission auf die ganze Menschheit ausweiten sollen (Apostelgeschichte 10, 9 ff; 18, 9+10).

Der Psychoanalytiker Sigmund Freud nennt Träume den »königlichen Weg« zum Unbewussten. Seitdem spielen Träume in den verschiedenen psychotherapeutischen Richtungen eine wichtige Rolle. Auch in der Seelsorge gewinnen sie wieder mehr Bedeutung.

Nach jüdischem Verständnis ist die Nacht der Raum des Schweigens. Da kann Gott zu den Menschen sprechen, weil der eigene Wille ausgeschaltet ist. Die moderne Traumforschung bestätigt das. Träume entstehen im Unterbewussten, der Mensch hat keinen Einfluss darauf.

Träume sind ein Weg, wie Gott zu uns sprechen kann. Einer von vielen.  »Im Gebet sind wir oft zu aktiv« Im Traum ist diese Aktivität ausgeschaltet. Dann kann Gott auf diese Weise zeigen, was dran ist, welche Schritte weiterführen. Träume sind ein Ort der Orientierung und der Selbsterkenntnis.

Je nach Mensch sieht diese Sprache dann auch ganz unterschiedlich aus. Manche Träume verstehen wir selbst auf Anhieb, manche brauchen Zeit, um verstanden zu werden und manche Träume, die Gott uns geschenkt hat, verstehen wir erst durch die Hilfe anderer Menschen oder durch bestimmte Situationen.

Apg 2,17 »Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da will ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Alten sollen Träume haben;

Spricht Gott auch zu dir?

Hat Gott auch zu dir in Träumen gesprochen? Du bist dir nicht sicher? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich diese Träume erheblich von anderen unterscheiden, sie berühren die Seele und man vergisst sie nie.

Werde wachsam und lerne auf Gottes Stimme zu hören. Wie? Bitte ihn darum, es zu lernen!

Sei gesegnet….deine Claudia!

1 comment on In deinen Träumen spricht Gott mit dir und zeigt dir den Weg….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen