Mein Weg zu Gott

Ich war noch sehr jung…..Gerade mal 21 Jahre alt und schon vom Leben gebeutelt, ganz weit unten, Gott spielte bisher keine grosse Rolle in meinem Leben….mein Vater starb als ich 15 Jahre alt war nach 3 Jahren schwerer Krankheit.  Er hatte einen bösartigen Hirntumor und meine Mutter und ich gingen im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hölle und das ist keine Übertreibung. Den Boden unter den Füßen verloren ging ich, auf der Suche nach dem Verlorenen, mit 18 Jahren ein Ehe mit dem falschen Mann ein. Er hat mich von Anfang an mit anderen Frauen betrogen und gewalttätig war er auch. Hier stand ich nun ganz unten, ganz verzweifelt, mich mit 21 Jahren mitten in der Ehescheidung befindend und hatte eine Begegnung mit Gott….Auf seine Art….Wie er es tut.

Er schickt Menschen, die bringen dich dazu die Bibel zu lesen und wenn du das tust,  dann spricht Gott mit dir, nicht mitten ins Herz, nein mitten in die Seele…Das musst du selbst ausprobieren um das zu verstehen!

Ich habe mich mit 21 Jahren ganz alleine, ohne Kirche, ohne Pfarrer dafür entschlossen mit diesem Gott, der in der Gestalt von Jesus Christus auf die Erde kam um uns zu zeigen wie sehr er uns liebt, mein Leben zu leben und ich tue es bis heute, ich werde dieses Jahr 54 Jahre alt. Am gleichen Abend, als ich mich für ein Leben mit Gott entschieden habe, habe ich erkannt,  dass es auch eine böse Macht gibt–den die Bibel den Verführer, den Ankläger der Menschen vor Gott nennt….

Ich habe dem Satan an diesem Abend den vor mir stehenden Aschenbecher hinterher geworfen und dabei laut geschrien, dass ich mit ihm nichts zu tun haben will…Und das will ich auch heute noch nicht, von ganzem Herzen nicht!

7 Jahre später habe ich einen Film angeschaut…Ein Film über das Leben von Jesus Christus. Ich musste bitterlich weinen während ich das anschaute<strong>, ich habe den ganzen Dreck aus meiner Seele herausgeweint</strong>, anschliessend bin ich auf die Knie gefallen und hab Jesus mein Leben in die Hand gegeben….Und das habe ich nie bereut, er ist immer an meiner Seite, er trägt mich und hilft mir, aber das erzähle ich später an anderer Stelle….Hier ist der Link zu dem Film, der mein Leben total verändert hat:

Bibel online lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen